Die

Bergiselschanze

1927 fand das erste Bergisel-Springen am 23. Jänner auf der Naturschanze statt. Die Weite des Siegers betrug 47,5 Meter. Als die Vierschanzentournee am 1. Jänner 1953 aus der Taufe gehoben wurde, waren 50 Springer aus sechs europäischen Ländern bei der  deutsch-österreichische Springertournee am Start.
1964 und 1976 fanden die Olympische Winterspiele in Innsbruck statt und im Jahre 2012 eine der ersten Olympischen Jugendspiele.

Neben dem jährlichen traditionellen „Bergiselspringen"  im Rahmen der Vierschanzentournee fanden und finden auf der Bergiselschanze Nordische Ski-Weltmeisterschaften, Europacup-Springen, die Winteruniversiade, FIS-Sommer-Grand-Prix und Österreichische Meisterschaften statt.

Die Kulisse und die Nordkette der Stadt Innsbruck vom Anlaufturm und das einzigartige kesselförmige Bergiselstadion machen jede Sprungveranstaltung zu einem unvergesslichen Sportereignis.

Öffnungszeiten

Juni bis Oktober täglich 9 bis 18 Uhr

November bis Mai (Dienstag Ruhetag) von 10 bis 17 Uhr
An Wochenenden und Feiertagen bereits ab 9 Uhr

Letzter Einlass eine halbe Stunde vorher.

  • 1809: Hauptschauplatz der Tiroler Freiheitskämpfe unter der Führung von Andreas Hofer

  • 1906: wurde der „Ski-Club Innsbruck“ gegründet, dessen Mitglieder auf verschiedenen Schneeschanzen in der Umgebung von Innsbruck den Skisprung-Sport ausübten

  • 1908: baute der SCI eine feste Schanzenanlage am „Husslhof“. Bereits dort fanden internationale Wettkämpfe statt.

  • 1927: Erstes Bergisel Springen auf der Naturschanze. Siegerweite: 47,5 m

  • 1933: Erster Umbau der Schanze - weitester Sprung: 74 m

  • 1949: Neubau nach Plänen der 30er Jahre

  • 1953: Erstes Vierschanzentournee Springen in Innsbruck am 3. Januar 1953

  • 1964: Olympische Winterspiele in Innsbruck, Schanzen Ausbau und Umbau

  • 1976: Olympische Winterspiele in Innsbruck, Schanzen Ausbau und Umbau

  • 1985: die Großschanzen-Wettbewerbe der Nordischen Skiweltmeisterschaft werden auf der Großschanze am Bergisel durchgeführt

  • 1988: Papstbesuch mit Messe im Stadion

  • 2001: Neubau der Sprunganlage durch den Österreichischen Skiverband

  • 2001/02: Jubiläums-Vierschanzentournee (50.)

  • 2002: Offizielle Eröffnung der neuen Schanze (14. September)

  • 2005: Universade Innsbruck-Seefeld

  • 2012: Youth Olympic Winter Games

  • 2019: die Großschanzen-Wettbewerbe der Nordischen Skiweltmeisterschaft werden auf der Großschanze am Bergisel durchgeführt

© 2020 SC Bergisel / Vierschanzentournee Innsbruck / ÖSV